Klassisch

Shimano Ultegra R8000 Komponenten Gruppe

Mit der neuen Ultegra R8000 bleibt Shimano seiner Modellpolitik treu. Nachdem letztes Jahr die Top-Gruppe Dura Ace vorgestellt wurde, hat Shimano seine erfolgreichste Gruppe Ultegra nun noch einmal verbessert. Die neue Shimano Ultegra R8000 übernimmt dabei grösstenteils die Technologien und Optik der Dura-Ace R9100. Die Shimano Ultegra R8000 wird es neben einer rein mechanischen Version mit Felgenbremsen auch in einer Scheibenbremsversion (auch als Scheibenbremsen Set)sowie mit elektronischer Di2-Schaltung geben. Für Triathleten wird es auch eine eigene Version bekommen. Weiterhin kommt die neue Ultegra R8000 Gruppe jetzt auch mit den ersten Scheibenbremsen (Ultegra Bremsscheibe SM-RT800). Die neue überarbeitete Optik der Ultegra R8000 Kurbel mit asymmetrischer Optik und den neuen Kurbelarmen im Anthrazit-Ton passen sich dem neuen Shimano Portfolio an. Die neue Ultegra Kurbel Ultegra FC-R8000 11-Gang kommt mit vier verschiedenen Kettenblatt Varianten und zwei Schaltwerken daher, so dass eine grosse Bandbreite an Übersetzungen möglich ist. Ein weiteres optisches Highlight sind die Bremsgriffe: Zwischen den mechanischen und hydraulischen Bremsen gibt es kaum noch sichtbare Unterschiede. Die neue Shimano Ultegra R8000 steigert sich nochmals zur Vorgängerin 6800 in Sachen Schaltpräzision. Eine bessere und technisch modernere mechanische Schaltgruppe wird es wohl kaum geben.